Foto: Zwoisy Mears-Clarke

Theaterfestival

Deutschland-Premiere

Hallo,
dieses Stück ist aus meinem Wunsch heraus entstanden, dass wir, die Bewohner*innen Deutschlands, die Ovaherero und die Nama, uns endlich als verbunden wahrnehmen. Darüber hinaus ist es auch ein Ort für weitere persönliche Wünsche und Sehnsüchte. Es eröffnet sich ein Raum, sich selbst neu zu orientieren, sich anders zu verhalten und die Herzen wieder zu öffnen.

Sie bekommen die Anleitung für diese besondere Performance als Brief von mir zugeschickt. Dadurch werden Sie zu meiner*m Verbündeten und erwecken das Werk zum Leben. Sie sind der*die Choreograf*in Ihrer eigenen Empfindungen und Gefühle, die getanzt werden, das Werk bereichern und abrunden. Ich vertraue Ihnen dieses Werk an und ich vertraue auf Ihre Kreativität, wenn Sie diese Performance für sich selbst als einzigen Zuschauer aufführen.

Ein herzliches toi toi toi,
Ihr Zwoisy Mears-Clarke

With friendly support from yomma GmbH
Mit freundlicher Unterstützung von yomma GmbH

Beim Ticketkauf übermitteln Sie die gewünschte Adresse für den Brief. Die Partitur wird schriftlich in Deutsch und Englisch versandt. Beigelegt ist ein USB-Stick mit einer Audioaufnahme auf Deutsch und Englisch sowie einem Video in Deutscher Gebärdensprache. Der Online-Ticketverkauf und Briefversand endet am 20.9.20.

Ab dem 21.9.20 können die Briefe im Staatstheater Mainz, Kasse im Großen Haus, erworben werden.

Postalisch übermittelte Bewegungspartitur auf USB und Heft
Sprachen: Audio Datei auf Englisch und Deutsch, Video Datei in DGS


Konzeption: Partitur
Dramaturgie: Zwoisy Mears-Clarke (Koncept, Notation)
Dramaturgie, Schwerpunkt Barrierefreiheit: Manon Parent (Dramaturgy)
Outside eye, deutsche Übersetzung, Produktionsassistenz: Sophia Neises (Access Consultant)
Übersetzung in Gebärdensprache: Florence Freitag und Birte Opitz (Outside eye, German Translation, Produktion Assistance)
Performance uns: Benedikt Sequeira Gerardo (German Sign Language Translation)
Us